Primaria und Sekundaria

„Das Interesse des Kindes hängt (…) von der Möglichkeit ab, eigene Entdeckungen zu machen“  – Maria Montessori

Primaria: Klassenstufe 1-3

fmd_primaria

Die Kinder der Primaria der Freien Montessori Schule Darmstadt finden in ihren Klassenräumen eine vorbereitete Lernumgebung vor. Alle grundlegenden und weiterführenden Lerninhalte stehen den Kindern als Lernmaterial zur selbstständigen und selbsttätigen Freiarbeit zur Verfügung. So können die Kinder interessengeleitet ihre Lernthemen wählen und damit motiviert und in ihrem eigenen Lerntempo bearbeiten. In ihrem Lern- und Arbeitsprozess werden sie von Lernbegleiter/Innen beobachtet und unterstützt. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der kosmischen Erziehung nach Maria Montessori, aus der sich eine ganzheitliche und fächerübergreifende Bildung ergibt.

Sekundaria: Klassenstufe 4-6

img_6621

In der Sekundaria ist alles auf die Bedürfnisse der Kinder (der Klassenstufen 4-6) abgestimmt. Die zunehmende Selbstständigkeit der SchülerInnen nutzen wir, um den Kindern das selbstorganisierte Lernen noch näher zu bringen. Wir bearbeiten unter anderem Projekte und führen die Kinder an eine sinnvolle Planung und Evaluation ihrer Arbeiten heran.
Während ihres ganzen Lernprozesses, werden die Kinder von den Lernbegleitern beobachtet, unterstützt und begleitet. In gemeinsamen Gesprächen werden Lernziele und Themen besprochen und der Lernweg zusammen, individuell für jedes Kind, geplant.
Die Materialien in der Sekundaria stehen den Kindern, wie bereits zuvor in der Primaria, zur freien Verfügung. Die Materialien werden in der Sekundaria benutzt, um die Kinder in ein Thema einzuführen. Schrittweise geht es dann vom Konkreten ins Abstrakte und die Kinder beginnen, ganz im Sinne Montessoris, sich gegen Ende der Sekundariazeit von den Materialien zu lösen.