Kategorie: Schulleben

Wir fahren nach Rom!

Ohne die Unterstützung der Schulgemeinschaft und externer Sponsoren hätten die Kosten pro Schüler 1270 Euro betragen, die das Konferenzpaket, den Zug und die Kosten für die Jugendherberge beinhalten. Dies wäre für die Schüler*innen unbezahlbar gewesen und hätte die Teilnahme an der Konferenz praktisch unmöglich gemacht. Dank eurer Hilfe konnten die Kosten auf 225 Euro pro Schüler*in gesenkt werden, was unsere Erwartungen bei weitem übertroffen hat!

Dank all unserer Sponsoren und Unterstützer*innen können wir offiziell sagen, dass wir an der MMUN-Konferenz im Mai 2020 in Rom, Italien, teilnehmen werden!

Weiterlesen

We´re going to Rome!

Without the support of the school community and external sponsors, the cost per student would have been 1270 euros, which includes the conference package, train, hostel costs. This would have been unaffordable for the students and made participation in the conference virtually impossible.  Now, thanks to your help, the cost has been reduced to 225 euros per student, which has totally exceeded our expectations! 

Weiterlesen

MMUN-Spendenlauf ein voller Erfolg!

Am Freitag, 20.09 haben die MMUN Projekt-Schüler*innen einen Spendenlauf veranstaltet. Solch eine Veranstaltung hatten die Schüler*innen noch nie geplant oder durchgeführt und alle waren sehr aufgeregt als wir an der TSG Laufbahn am Woog angekommen sind. Es hat uns so gefreut und überrascht, dass so viele Kinder aus unterschiedlichen Stufen mitmachen wollten. Unsere Kolleginnen haben uns auch als Läuferinnen und mit Spenden pro Runde unterstützt.

Weiterlesen

Wir begrüßen herzlich im neuen Schuljahr …

… alle neuen Familien und einige „alte“ Familien mit neuen Geschwisterkindern in den beiden Primaria-Gruppen.

Am 14. August war der große Tag da: Die Mensa war bis auf den letzten Platz besetzt. Alle waren gekommen. Unser Schulsprecher Paul Manger und Julia Wittauer, unsere Schulleitung begrüßten die Erstklässler*innen und ihre Familien . Sekundaria und Tertia hatten „Das Papier, das sprechen konnte“ als kleine Aufführung vorbereitet. Wir sangen aus voller Kehle zusammen unser Schullied „Unser Kreis, der sei offen“, sind von unseren Patinnen und Paten „ans Band“ gerufen worden und dann mit unseren Lernbegleiterinnen und allen Kindern unserer Gruppe gemeinsam am Band zum ersten Schultag in unseren Gruppenraum aufgebrochen. Zum Abschluss unseres ersten Schultages haben wir Ballons mit selbstgestalteten Postkarten steigen lassen und nun sind wir ganz gespannt, welcher Ballon am weitesten geflogen ist. Wir werden es euch hier im Blog berichten.