Sekundaria-Kinder im Mediencamp

Am 17.5.2019 machten sich 11 Sekundaria-Kinder auf den Weg zur Centralstation Darmstadt, um an einem Mediencamp im Rahmen des Literaturfestivals Huch ein Buch teilzunehmen.

Dort angekommen warteten zwei weitere Schulklassen auf die Sekundaria-Kinder. Anschließend teilten sich alle Kinder in verschiedene Gruppen ein. Daraufhin gingen die Gruppen zu einer von sechs Stationen. Nach einer halben Stunde wechselten die Kinder die Station.

Für die Sekundaria-Kinder ging es von Social-Media zu Fake News und dann zu Computer und zuletzt zu Programmieren, Website-Gestaltung und Videobearbeitung –  was den Sekundaria-Kindern sehr viel Spaß machte. Diese Station wurde betreut von Mitgliedern des Vereins Digitale Darmstadt e.V. Es gab die Möglichkeit, mit ihnen eine Animation zu machen oder Websites zu testen (z.B. die Schulhomepage).

Oder man machte mit dem MaKey-MaKey-Set mit Karotten Musik. Denn das Makey-Makey-Set macht aus Allem eine Tastatur. Auf dem Computer war ein Tonprogramm, das Töne erzeugte, wenn man die Tastatur betätigte. Das Makey-Makey war mit Kabeln mit den Karotten verbunden und man berührte mit der einen Hand ein Stück Alufolie auf dem leicht Strom stand. Wenn man nun die Karotte berührte, bildete sich ein Stromkreis und das Makey-Makey sendete ein Stromsignal an den Computer, der dann die Töne machte. Man konnte fünf Karotten-Kabel an das Makey-Makey anschließen und so fünf verschiedene Töne machen.

T. Rensing (Sekundaria)