Alle Artikel von Schüler

Aus der Sicht einer Schülerin

Mein Name ist Nele und ich gehe momentan in die 9. Klasse der Tertia.
Die Tertia ist ein Klasse aus 3 verschiedenen Alters-/Klassenstufen.
Das beginnt an unserer Schule schon ab der 1. Klasse in der Primaria. Dort sind die Kinder von der 1. bis zur 3. Klasse. Nach der 3. Klasse kommen die Kinder in die Sekundaria, die ebenfalls gemischte Altersstufen hat. Die Sekundaria geht bis zur 6. Klasse.  Weiterlesen

Römerprojekt

Wir hatten in der Schule das Thema Römer bearbeitet. Dazu hatten wir viele dabitungen zum Römerthema z.b. Kleidung, Römisches Spielzeug, Colloseum, Aquädukte, Römische Zahlen, Kaiser Trajan. Wir konnten uns eine Toga* nähen, Schmuck basteln und unsere Römermappen gestalten. Wir waren auch im Museum und bekamen eine Führung durch den Abschnitt Römer. Am Ende des Römerthemas luden wir alle Eltern ein, in die Schule zu kommen, wo wir eine Senatssitzung nachspielten. Man konnte auch Gladiatorenbrei** probieren und Arbeiten von anderen Kindern bewundern.

*Eine toga ist ein Kleidungsstück, das reiche Römer damals trugen.
**Gladiatorenbrei ist ein Brei aus Leinsamen und Wasser, den die Gladiatoren früher aßen.

von Béla – S1

Soziale Arbeit – im Flüchtlingsprojekt

Ende vergangen Jahres entstand bei einigen Schülern und Lernbegleitern in der Abschlussklasse die Idee ein soziales Projekt über einen längeren Zeitabschnitt umzusetzen. Wir überlegten gemeinsam, was wir tun könnten. Und wir kamen darauf, 1x pro Woche uns mit Flüchtlingen zu treffen. Den Kontakt stellten unsere Lernbegleiter her. Unsere Ansprechpartnerin bei den Flüchtlingen heißt Caroline. Die Flüchtlinge wohnen alle in Darmstadt und kommen größtenteils aus Afghanistan. Wir überlegten uns also immer für den Donnerstag, was wir zusammen unternehmen könnten. Wir fuhren immer mit der Straßenbahn dorthin. Einmal spielten wir zusammen Fußball, oft redeten wir einfach auch nur miteinander, meist in Englisch und Deutsch. Einmal halfen wir einigen Bewohnern in der Unterkunft beim Ausräumen einer Wohnung. Besonders schön war unser Ausflug mit über 20 Kindern in die Eislaufhalle. Dafür hatten wir bei einem Gesamtelternabend in unserer Schule für das Projekt um Spenden gebeten. Manchmal hatten wir auch keinen so richtigen Plan, was wir im Projekt unternehmen könnten. Man merkte daran, dass es besser ist, gut zu planen. Wir wollen das Projekt vielleicht weiter führen.

von Peer (Abschlussklasse)

Auf Klassenfahrt

Ben:
“Ich bin gerne auf dem Kletterspielplatz geklettert und Seilbahn gefahren.”

Moritz:
“Ich fand die Klassenfahrt schön, besonders den Spielplatz am Spießfeld. Doof war, dass ich mir wehgetan habe.”

Selay:
“Ich fand die Klassenfahrt schön und spannend.Die Betten im Haus waren kuschelig und warm.” Weiterlesen