„Jugend forscht“ – wieder 1. Preis und diesmal auch Teilnahme am Landeswettbewerb

Unsere Jungforscher Peer Lehmann und Finn Hammann (Beide Tertia) haben beim „Jugend forscht“ Regionalwettbewerb (Echo Artikel) am 12. Februar 2015 den 1. Preis im Fachgebiet Geo- und Raumwissenschaften errungen! Damit sind sie diesmal sogar für den Landeswettbewerb im März zugelassen.
Herzlichen Glückwunsch!

Zum vierten Mal war die Montessori-Schule Darmstadt am „Jugend forscht“ Regionalwettbewerb Hessen-Süd beteiligt. Während im vergangenen Jahr die lauteste Kreuzung Darmstadts gesucht wurde, haben sich die beiden Jungforscher in diesem Jahr mit einer möglichen Lösung für das Verkehrsproblem befasst. „Südumgehung Darmstadt – Machbarkeitsstudie“ lautet der Titel ihrer aktuellen Arbeit. Kern des Forschungsprojektes ist die Idee, einen Tunnel im Süden Darmstadts zu bauen, um so die Stadt vom Autoverkehr zu entlasten.
Dazu haben Peer und Finn gemeinsam mit ihrem Betreuer zahlreiche Gespräche mit Experten geführt und ihre Ideen mit dem Darmstädter Oberbürgermeister und dem Landrat des Kreises Darmstadt-Dieburg diskutiert. Um ihren Vorschlag anschaulich zu präsentieren, haben sie Modelle vom betreffenden Gelände sowie von dem Tunnellängs- und -querschnitt gebaut.
In Kürze werden die beiden im Blog ausführlicher über ihre Arbeiten berichten.

G. Müller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.